Offen für alles 

        

Die! Sattelmütze. Eine Bauanleitung.  

 

Als Handwerkzeug brauche ich zwei Nadelspiele der Größe 3.

Die Wolle ist von mir selbst gesponnen und eigentlich für Nadelstärke 4-5 vorgesehen.

Das bedeutet, ich stricke bewusst mit kleineren Nadeln, damit das Ganze etwas fester wird.

 

Grundsätzlich solltet Ihr es ausprobieren, öfter mal zum Sattel gehen und anhalten(anprobieren!)

Ich bin bei der 3. Sattelmütze angelangt und habe, so glaube ich, eine Universalgröße gestrickt, mit einer einfachen Lösung für eine Anleitung.

 

Ich beginne von vorne und nenne es Horn.

Das Horn hat etwa eine Breite von 5cm, je nach Dicke der Wolle nehme ich 8-10 Maschen auf.

Die 8-10 Maschen stricke ich glatt rechts (Hinreihe rechts, Rückreihe links) ca. 7cm lang.

Für die nun folgende Sitzfläche nehme ich in jeder 2. Reihe am Anfang und am Ende der Nadel je 1 Masche zu. Immer auf der oberen Seite, also wenn ich rechts stricke, oder auch Hinreihe genannt.

 

Das Zunehmen mache ich folgendermaßen:

Ich stricke 1 Randmasche, stricke 1 Masche rechts und steche in die Masche hinten ein zweites mal ein und stricke diese "neue Masche“ nochmal rechts. Am Ende stricke ich die vorletzte Masche sozusagen zweimal und dann die Randmasche. Dasmache ich dann ca. 10cm lang.

Jetzt ca.5cm gerade stricken.

Die hintere Rundung.

Für die hintere Rundung kette ich in der Hinrunde 3 Maschen ab, stricke bis zum Ende. In der Rückrunde kette ich 3 Maschen ab und stricke bis zum Ende. Das mache ich noch einmal so, dann 1 mal wie oben beschreiben mit 2 Maschen und mit einer Masche.

Den Rest der Maschen lasse ich auf der Nadel.

Jetzt kommen die anderen 8! Nadeln zum Einsatz.

Es müssen nun für den Sattelrand die Maschen aufgenommen werden. Weil da so viele "Rundungen" und "Kanten“ enthalten sind, nehme ich pro Nadel immer 12-14 Maschen auf und nehme dann eine neue Nadel.

Das sieht dann so aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ich dann endlich rum bin, stricke ich im Bündchenmuster (1 Masche rechts, 1 Masche links) das ganze 5cm. Dann abketten.  

Zum Schluss ziehe ich durch jede 2. abgekettete Masche ein Faden, beginne in der Mitte am hinteren Ende der Sattelmütze und kann dann damit die Sattelmütze auf dem Sattel zusammen ziehen, damit sie fest sitzt. Sieht man auch auf einem Bild auf der ersten Seite. 

So nun viel Spass damit und keine Angst wenn´s nicht passt, dann nochmal von vorne anfangen.

Nicht aufgeben.

Bei Fragen, Anregungen oder für ein Feedback einfach eine Nachricht an mich schreiben. Würde mich freuen. 

Wie! Es ist eine von mir erdachte und ausprobierte Bauanleitung ohne jegliche Gewähr.

Grundsätzlich gibt´s zwei Größen:   Passt   -   Passt nicht.  

 

Die Sattelmütze

 So kann es aussehen, wenn die Sattelmütze fertig ist.